Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Fähigkeit, sich entspannen zu können, wird in unseren herausfordernden Zeiten immer wichtiger. Auch um meditieren zu können, ist Entspannung eine Voraussetzung.


Körper und Seele kennen einen harmonischen Wechsel von Anspannung und Entspannung. Dieses Prinzip ist eine Grundbedingung unseres Nervensystems und auch unseres inneren Erlebens. Auf Phasen der Anspannung sollte immer auch Entspannung folgen.
In Anspannung zu geraten, fällt oftmals leicht.
Jedoch kann es schwierig sein, zur Entspannung zu finden. Dann hilft eine Entspannungsmethode, wie zum Beispiel das Autogene Training.

Als Meditationsmethode ist die Kundalini Meditation dafür sehr geeignet.